Ultherapy®-Schweißdrüsentherapie bei übermäßigem Schwitzen

Ultherapy® kann nicht nur zur Hautstraffung, sondern auch gegen übermäßiges Schwitzen eingesetzt werden. Die Schweißdrüsen werden dabei ohne Operation unter Lokalanästhesie reduziert. Bereits mit nur einer Behandlung wird ein dauerhafter Erfolg erreicht.

Sie können nach der Ultherapy®-Schweißdrüsentherapie direkt wieder in den Alltag starten. Es ist weder eine besondere Vorbehandlung noch spezielle Nachsorge notwendig.

Wie läuft die Ultherapy®-Behandlung bei Hyperhidrose ab?

Die zu behandelnden Regionen werden lokal betäubt. Sie verspüren während der Behandlung lediglich ein Wärmegefühl. Je nach Hautpartie dauert die Ultherapy®-Schweißdrüsentherapie etwa eine Stunde.

Die verwendete Ultraschallenergie zerstört die überaktiven Schweißdrüsen und reduziert dadurch die Schweißproduktion. Klinische Studien belegen, dass mit dieser Therapie bei übermäßigem Schwitzen optimale Ergebnisse mit minimalen Nebenwirkungen erreicht werden. Neueste Studien zeigen, dass über 75 Prozent der behandelten Patienten zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit dem Ergebnis sind.

Um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen, sind zwei bis vier Sitzungen nötig. Schon nach der ersten Behandlung berichten die meisten Patienten von einer drastischen Schweißreduktion. Für lang anhaltende Ergebnisse von bis zu einem Jahr sollten aber mindestens zwei Sitzungen durchgeführt werden.

Nach der Ultherapy®-Behandlung bei Hyperhidrose kann die Haut leicht schmerzempfindlich und gerötet sein. Dies hält aber nur ein bis zwei Tage an und sollte Ihre tägliche Routine nicht beeinträchtigen.

Haben Sie Fragen zu Ultherapy® bei übermäßigem Schwitzen? Dann stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Termine können Sie online, per E-Mail unter info@moheb.hamburg oder per Telefon unter 040 / 35 00 4812 vereinbaren.

Zur ONLINE-Terminbuchung