Haartransplantation – per Eigenhaartransplantation zu vollem Haar

Gut frisiert zu sein, volles Haar und ein gleichmäßiger Bartwuchs, so wie lückenlose Augenbrauen; all‘ das sind Schönheitsideale, die vor allem auch viele Männer auf ihrer Wunschliste haben. Denn leider ist mehr als jeder dritte Mann von Haarausfall betroffen, was über Kurz oder Lang zu Veränderungen im sozialen Umgang mit anderen Menschen und auch im Beruf führen kann. Das muss aber nicht passieren, denn mittlerweile gibt es mehrere Methoden zur Haartransplantation, die durch großartige Anwuchsraten von bis zu 90 Prozent und immer kleinere Narben überzeugen. Weiterhin ist Dr. Moheb einer der wenigen Chirurgen, die in Deutschland bereits die robotergestützte ARTAS® Haartransplantation anwenden.

Trotzdem haben Sie bei uns auch die Möglichkeit, sich für die klassische Eigenhaartransplantation nach der FUE (Follicular Unit Extraction) oder FUT (Follicular Unit Transplantation) Technik zu entscheiden. Das ist eine moderne, effektive Behandlung, die für Patienten eine echte Bereicherung darstellt. Betroffene leiden sehr unter den Folgen des Haarausfalls, da er das Aussehen stark beeinflusst. Eine Haartransplantation trägt erheblich zum persönlichen Wohlbefinden bei, auch wenn diese keinen medizinisch notwendigen Eingriff darstellt. Insbesondere bei Männern gehört die Haartransplantation schon längst zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen in der plastischen Chirurgie. Kein Wunder, denn immer mehr Männer leiden an Haarausfall.

  • Männer unter 30 Jahre: ca. 25%
  • Männer über 30 Jahre: ca. 33%
  • Männer über 50 Jahre: ca. 50%

Bis 150.000 Haarfollikel hat der durchschnittliche Mensch auf dem Kopf. Bei Männern werden diese meistens schnell weniger, was vor allem durch eine genetische Reaktion auf das Stoffwechselprodukt DHT (Dihydrotestosteron) zurückzuführen ist. Früher hieß es oft, das sei nunmal so und man könne nichts dagegen tun. Doch seit den 1960er Jahren haben sich die Methoden zur Haartransplantation stetig weiter entwickelt, sodass wir heute aus den effektivsten Methoden auswählen können.

Trotzdem gibt es immer noch viele Ärzte, die auch Hormonpräparate setzen. Einige wenige helfen sicherlich, wie z.b. der Einsatz von Finasterid (Tabletten) und Minoxidil. Aber eine Haartransplantation ist momentan die effizienteste der dauerhaft wirksamen Methoden, um Menschen zu einem volleren und dichteren Haar zu verhelfen. Und die effektivste. Zögern Sie also nicht damit, uns zu kontaktieren und sich unverbindlich über unsere Preise, Finanzierungsmodelle und Behandlungsmethoden zu informieren. Tel: 040 35 00 48 -12 / -13 / info@moheb.hamburg

Das Team & Dr. Moheb am ARTAS Haar-Roboter

Das Team & Dr. Moheb am ARTAS Haar-Roboter

Die FUE-Haartransplantation

Für die FUE-Haartransplantation entnimmt der Arzt zunächst einzelne Haarfollikel (sog. Grafts) aus der Hinterkopfregion. Hier haben die Haare nämlich meist lebenslanges Wachstum. Dafür wird eine Mini-Stanze verwendet (0,7 – 1 Millimeter). Deshalb wird das betroffene Areal während der Operation lokal betäubt. Nach der Entnahme werden die Grafts an den kahlen Stellen des Kopfes wieder eingesetzt. Dies geschieht in sogenannten (Haar)Units von 1, 2, 3 oder 4 Follikeln. Bei der FUE-Methode werden die Grafts direkt in diesen Units entnommen und nicht danach gebildet – einer der größten Unterschiede zur FUT-Methode.

Vorteile: 

  • Eignet sich vor allem für jüngere Patienten
  • Keine sichtbaren Narben, was gut für Kurzhaar-Träger ist
  • Entnahmestellen heilen dank Mini-Stanze schnell ab
  • Haare können per FUE auch an anderen Körperstellen entnommen werden

Nachteile:

  • Kopf muss rasiert werden
  • Ungeeignet für Frauen mit langen Haaren
  • Zeitaufwendig & kostenintensiv
  • Nur 700-2000 Units pro Tag transplantierbar
  • bei kurzem Haar ist die Entnahmestelle nicht immer überkämmbar

Die FUT-Haartransplantation

Hierbei werden keine Grafts, sondern ganze Haarstreifen aus dem Haarkranz entnommen. Dies geschieht ebenfalls unter lokaler Betäubung. Der größte Unterschied ist hierbei, dass sichtbare Narben zurückbleiben. Aus den entnommenen Haarstreifen werden dann die Units gebildet, welche bei der FUE-Haartransplantation bereits bei der Entnahme der Grafts gebildet werden.

Vorteile:

  • Auch bei langen Haaren geeignet
  • Nicht der ganze Kopf, sondern nur der zu entnehmende Haarstreifen wird rasiert
  • Mehr Grafts pro Sitzung, also weniger zeitaufwendig als FUE
  • Günstiger als FUE
  • Bis zu 3.000 Units pro Sitzung transplantierbar
  • Entnahmestelle sofort überkämmbar

Nachteile:

  • Sichtbare, lineare Narbe an der Entnahmestelle
  • 14 Tage keine körperliche Betätigung
  • Nur auf Haare aus der Kopfhaut anwendbar

ARTAS® Haartransplantation – robotergestützt

Die ARTAS® Haartransplantation ist die modernste und schmerzfreieste Methode zur Haartransplantation. Nur wenige Schönheitskliniken in Hamburg & Deutschland sind offiziell zertifiziert und legitimiert, diese robotergestützte Methode anzuwenden. Dank der computergestützten Haaranalyse gelingt es dem ARTAS® Roboter immer die besten und robustesten Haare zu finden und nur diese zu entnehmen. Laser, Infrarotkameras und weitere Systeme überprüfen die Qualität der einzelnen Haare, damit nur die besten Haare für die Transplantation entnommen werden. Das ARTAS® Roboter System entfernt nur so viele Haare, wie es benötigt, um Ihre ganz individuellen Wünsche realisieren zu können. Dies führt zum bestmöglichen Transplantations- und Anwuchsergebnis. Außerdem ist diese Methode deutlich schneller als FUT & FUE, ebenso schmerzfreier und sie hinterlässt am wenigsten sichtbare Narben.

Vorteile:

  • Nahezu komplett schmerzfrei, auch im Nachhinein
  • Keinerlei sichtbare Narben
  • Jedes Haar wird vor der Entnahme analysiert
  • Es werden nur genauso viele Haare entnommen, wie auch benötigt werden
  • Sofortige Rückkehr nach Hause und keine körperlichen Einschränkungen
  • 3D Modell-Vorschau der gewünschten Haardichte vor Beginn der Transplantation möglich

Nachteile:

  • Kostspieliger als FUE & FUT

Haartransplantationen in Hamburg - Dr. Moheb
Mikroskope Hamburg - Dr. Moheb
Haartransplantation Behandlung Hamburg - Dr. Moheb
Haarausfall behandeln Dr. Moheb Hamburg
Ablauf einer Haartransplantation - Haare sortieren

Das Beratungsgespräch in der Praxis

Im ersten Schritt ist es mir wichtig, Ihr Vertrauen zu gewinnen. Hierfür biete ich Ihnen ein ausführliches persönliches Beratungsgespräch. Bei diesem Termin setzen wir uns zusammen und besprechen ausführlich, verständlich und diskret alle Möglichkeiten und Chancen, die durch die entsprechende Behandlung erreicht werden können, und welche Methode für Sie am besten geeignet ist. Die Kosten für ein Beratungsgespräch betragen € 50,00, diese werden bei einer stattfindenden Haartransplantation verrechnet.

Kosten der Haartransplantation

Die Kosten für die Eigenhaartransplantation variieren aufgrund unterschiedlicher Faktoren, wie beispielsweise der gewählten Technik, Ihres Haarzustandes und der Anzahl an erforderlichen Grafts (Follikeleinheiten). Abhängig vom Zustand des noch vorhandenen Haars können auch mehrere Sitzungen erforderlich sein – dies wirkt sich selbstverständlich auch auf die Kosten für die Eigenhaartransplantation aus. Unseren hohen Qualitätsansprüchen können wir nur gerecht werden, wenn wir Wert auf ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis legen.

Zur ONLINE-Terminbuchung